Home » Schuljahr 2016/17 » Vorlese-Marathon zum Welttag des Buches

Vorlese-Marathon zum Welttag des Buches

Bald ist es wieder so weit: Deutschlandweit feiern Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte am UNESCO-Welttag des Buches ein großes Lesefest. Wie in den letzten Jahren veranstaltet der Förderverein aus diesem Anlass am Donnerstag, 20. April 2017, einen Vorlese-Marathon. Während der Haupthortzeit, von 14 bis 16 Uhr, soll in der Bibliothek und im benachbarten Traumland nonstop vorgelesen werden.
Welche Eltern haben Lust mitzumachen? Vorlesen kann man aus einem Buch, das man von zu Hause mitbringt und den Kindern kurz vorstellt, oder man sucht sich eine Geschichte aus der Bibliothek aus, vielleicht auf Wunsch des Publikums. Weil die Erfahrungen der letzten Jahre gezeigt haben, dass 20 Minuten meist viel zu schnell rum sind und das häufige Wechseln viel Unruhe bringt, sollen sich die Vorleser in diesem Jahr im 30 Minuten-Takt abwechseln. Zuhören werden die Kinder der Schulanfangsphase und aus den Jahrgangsstufen 3 und 4. Das sollten Vorleser bei der Buchauswahl bedenken. Neben dem Spaß am Vorlesen braucht es nur eine gewisse Nervenstärke: Es wird sich nicht vermeiden lassen, dass auch während des Lesens Kinder rein- und rauslaufen.

Tragen sie sich bei Interesse in die Doodle-Liste ein http://doodle.com/poll/mqhsu8aaknuxmvbp